Korrekturzeichen

In Klausuren, Hausarbeiten, GFS etc. werden von mir folgende Korrekturzeichen verwendet:

Allgemeine Zeichen:
A = Ausdruck
Sb = Satzbau
G = Grammatik
R = Rechtschreibung
Z = Zeichensetzung
Wdh = Wiederholung
Zit = Zitierweise

Mängel inhaltlicher Art:
ug = ungenau
uv = unvollständig
I = Inhalt
Log = Logik
T = Abweichung bzw. falsches Verständnis vom Thema bzw. der Textvorlage (Thema verfehlt)
Bgr = Fehlende/falsche Begründung oder Argumentation; unzutreffendes Beispiel
Zs = Zusammenhang
Wdh = Wiederholung
Fs = Fachsprache
Bl = Fehlender Beleg (aus dem Arbeitsmaterial)
Bz = Fehlender/falscher Bezug
D = Denkfehler (also Aufgabe bereits im Ansatz falsch gelöst; führt zur Bewertung mit max. Note „ausreichend“)

Wo es nötig erscheint, können die Korrekturzeichen durch ein Stichwort ergänzt werden, z.B.:
– I (Paraphrase)
– A (Umgangssprache)
– St (Nominalstil)
– Bgr (Logik)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.